(3)

Circle of Emotions ©

Der Circle of Emotions macht Emotionen nicht nur sprachfähig, liefert auch ein evaluierbares  Model, an Hand dessen umfangreichen Fragestellungen nachgegangen werden kann, um endlich eine wirkliche Vergleichbarkeit von Studien und Untersuchungen herzustellen.

Der große Vorteil des Modells ist, dass sprachliche Definition, zusammenhängende Mimik und gefühltes Erlebnis einen dreifach gesicherten Definitionsraum schaffen. Einzige Voraussetzung für die forschenden Institute, ist eine Basisschulung in Emotionen an hand der EQTing-Methode für die Forschenden, um ein vergleichbares Erlebnis sowohl bei ihnen, als auch bei ihren Probanten sicherzustellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *